1. Dezember 2021, das ist neu:

Der Winter ist nah – Wanderpost, Waldkäuze, Neujahrswanderung, Tierspuren und Ausblick

 

Guten Tag zusammen,
der erste Schnee ist schon da. Und wenn schon, hinaus zu gehen ist wichtiger denn je und geht immer…   zum Beispiel:

– Waldgruppe „Waldkäuze“

Die Waldkäuze, die „offene“ Waldgruppe für Kinder, geht in die nächsten Runden. 
Mittwoch, 15. Dezember, 16 bis 18 Uhr, das letzte mal in diesem Jahr, diesmal mit Lagerfeuer am Ende, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen am KuKuK gegenüber. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich.
Weitere Termine 5. Januar und 19. Januar
 

– Braunkohle

 
Natürlich geht auch dieses Thema (leider) weiter. 5. Dezember, 92 (!) Monate Wald- und Dorfspaziergänge, im Dezember erneut rund um Lützerath, Termine für 2022 kommen bald, auch auf
 
Samstag, 8. Januar, Fridays for Future ruft auf zur Demo in Lützerath…

– Wanderpost

Niemand weiß im Moment, wie sich die C-Lage entwickelt. Deshalb gibt es auch zum kommenden Jahreswechsel wieder die Wanderpost.
Das Prinzip bleibt dasselbe, ich verschicke eine von mir ausgearbeitete Wanderung in Papierform per Post. Mit dem Brief im Kasten gibt es auch ein kleines Anschreiben. Unter anderem mit meiner Kontoverbindung. In der Regel kostet die Teilnahme an einer meiner live-Führungen 10€ für Erwachsene…
Bei Interesse brauche ich also eine kurze Rückmeldung per Mail. Mit der entsprechenden Postadresse. Wenige Tage später kommt die Post…

– Gutschein, Weihnachten kommt immer so plötzlich…

Wie wär´s mit einem Wander-Gutschein? Anders als bei anderen Geschenken gibt es hier sicherlich keine Liefer-Engpässe. Ein, zwei, drei… Personen, 10, 20, 30€…   Gutschein für die Teilnahme an einer Wanderung aus meinem Programm…   Versand auf jeden Fall pünktlich vor dem Fest.
 

– Tierspuren

Was machen die Tiere eigentlich im Winter? Wie überleben sie die kalte Jahreszeit? Wo sind ihre Bauten, Höhlen? Wir finden Federn, angeknabberte Zapfen, die Wildschweinsuhle, den Wildwechsel, den Krötenteich…   Spaziergang für Kinder und Erwachsene.
Treffpunkt Parkplatz am Gut Entenpfuhl, 12.00 Uhr, ca. 2 Stunden, Erwachsene 10€, Kinder ab sechs 5€, Anmeldung und weitere Infos bei mir unter 0171-8508321 oder per Mail info@zobel-natur.de
Samstag, 15. Januar, 12.00 Uhr, Tierspurenwanderung
Samstag, 22. Januar, 12.00 Uhr, Tierspurenwanderung

– Fortbildung

Nach der ersten Ankündigung einer Fortbildung zum Thema Natur- und Waldpädagogik, Hinaus in den Wald – und dann? im kommenden Jahr gibt es ganz viel Interesse, die Plätze sind fast vergeben, wenige noch frei…   also schnell sein, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. 
Das Angebot richtet sich an alle interessierten Menschen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Eltern
 
– vier Samstage in 2022, verteilt über das Jahr. 12. März, 11. Juni, 10. September, 12. November…
– jeweils 10 Uhr bis 17 Uhr
– die vier „Module“ bauen aufeinander auf und sollten im besten Fall komplett absolviert werden
 
 
und dann schaun wir mal, was in ´22 so geht, ich möchte wieder viel mehr „offene“ Wanderungen und Führungen anbieten, Sonnenaufgang, Dämmerung, Kröten, Narzissen, Hohes Venn…   immer nach dem Motto Natur, Geschichte, Geschichten erzählen…
 
Genauso geht es selbstverständlich weiter mit privat gebuchten Kinder- und sonstigen Geburtstagen, Betriebsausflügen, Fortbildungen, Wanderungen zu bestimmten Themen…, noch ist der Terminkalender übersichtlich, das kann sich schnell ändern.
 
Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

Weihnachten kommt immer so plötzlich…    diese Mail ging heute über den Verteiler…

Guten Tag zusammen,

Schnee am Wochenende? Und wenn schon, hinaus zu gehen ist wichtiger denn je und geht immer…   zum Beispiel:

– Waldgruppe „Waldkäuze“
Die Waldkäuze, die „offene“ Waldgruppe für Kinder, geht in die nächsten Runden. 
Mittwoch, 1. Dezember, 16 bis 18 Uhr, das letzte mal in diesem Jahr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich.
Weitere Termine 5. Januar und 19. Januar
 
– Braunkohle
 
Natürlich geht auch dieses Thema (leider) weiter. 5. Dezember, 92 (!) Monate Wald- und Dorfspaziergänge, im Dezember erneut rund um Lützerath, Termine für 2022 kommen bald, auch auf
– Wanderpost
Niemand weiß im Moment, wie sich die Lage entwickelt. Deshalb wird es auch dieses Jahr zum Jahreswechsel wieder die Wanderpost geben.
Das Prinzip bleibt dasselbe, ich verschicke eine von mir ausgearbeitete Wanderung in Papierform per Post. Wenn der Brief dann im Kasten liegt, findet man auch ein kleines Anschreiben. Unter anderem mit meiner Kontoverbindung. In der Regel kostet die Teilnahme an einer meiner live-Führungen 10€ für Erwachsene…
Bei Interesse brauche ich also eine kurze Rückmeldung per Mail. Mit der entsprechenden Postadresse. Wenige Tage später liegt der Wanderbrief dann im Kasten.
– Gutschein, Weihnachten kommt immer so plötzlich…
Wie wär´s mit einem Wander-Gutschein? Anders als bei anderen Geschenken gibt es hier sicherlich keine Liefer-Engpässe. Ein, zwei, drei… Personen, 10, 20, 30€…   Gutschein für die Teilnahme an einer Wanderung aus meinem Programm…   Versand auf jeden Fall pünktlich vor dem Fest.
 
– Tierspuren
Samstag, 8. Januar, 12.00 Uhr, Gut Entenpfuhl, Tierspuren im Öcher Bösch
Samstag, 22. Januar, 12.00 Uhr, wieder Tierspurenwanderung
– Fortbildung
Nach der ersten Ankündigung einer Fortbildung zum Thema Natur- und Waldpädagogik, Hinaus in den Wald – und dann? im kommenden Jahr gibt es ganz viel Interesse, die Plätze sind fast alle schon vergeben, wenige sind noch frei…   also schnell sein, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. 
Das Angebot richtet sich an alle interessierten Menschen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Eltern…
 
– vier Samstage in 2022, verteilt über das Jahr. 12. März, 11. Juni, 10. September, 12. November…
– jeweils 10 Uhr bis 17 Uhr
– die vier „Module“ bauen aufeinander auf und sollten im besten Fall komplett absolviert werden
 
 
und dann schaun wir mal, was in ´22 so geht, ich möchte wieder viel mehr „offene“ Wanderungen und Führungen anbieten, Sonnenaufgang, Dämmerung, Kröten, Narzissen, Hohes Venn…   immer nach dem Motto Natur, Geschichte, Geschichten erzählen…
 

Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“

Michael Zobel

Sorry, wegen zu weniger Anmeldungen fällt die Pilz-Führung am 27. Oktober leider aus…    sollte es noch weitere Termine geben, teile ich diese zeitnah mit…

 

Mittwoch, 20. Oktober, stürmische Zeiten, aber das Waldmeister-Programm geht weiter…

Guten Tag zusammen,

diesmal ganz kurz…, kommende Natur-Termine:
Zuerst: Endspurt, die Grenzkunstroute021 – fragil läuft noch bis zum 31. Oktober. Eine tolle Runde durch den Grenzwald. Mit der phänomenalen Waldwerkstatt, mit jedem Tag schöner, alleine dafür lohnt sich der Ausflug zum KuKuK.
– Pilze
 
Jetzt sind sie endlich da, nach einem regelrechten Spätstart… zwei weitere Termine ganz aktuell:
 
Freitag, 22. Oktober, 15.30 Uhr, da sollte der Sturm vorbei sein
 
Mittwoch, 27. Oktober, 15 Uhr
 
Hexenei und Fliegenpilz, Zunderschwamm und Falscher Pfifferling, Pilzwanderung (kein Sammeln vorgesehen), Treffpunkt jeweils KuKuK
 
– Waldgruppe „Waldkäuze“
Die Waldkäuze, die „offene“ Waldgruppe für Kinder, geht in die nächsten Runden. 
Mittwoch, 3. November, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich. Weitere Termine 17. November, 1. Dezember…
 
 
– Braunkohle
 
Natürlich geht auch dieses Thema (leider) weiter. 24. Oktober, 90 (!) Monate Wald- und Dorfspaziergänge, im Oktober jeden Sonntag rund um Lützerath, am 31. Oktober ganz groß, im November wieder am Hambacher Wald, mehr auf
 
 
 
ganz zum Schluss noch dies, Personal für den Weihnachtsmarkt gesucht:
 
Für den wunderbaren Mineralienstand auf dem Aachener Weihnachtsmarkt wird noch Personal gesucht. Bei Interesse bitte schnell melden bei Silke unter
silkepott@gmx.net

Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

Die Pilzwanderung am Donnerstag, 14. Oktober, fällt mangels Anmeldungen leider aus. Der Termin 22. Oktober, 15.30 Uhr, bleibt bestehen…

Mittwoch, 6. Oktober, diverse Neuigkeiten…

Guten Tag zusammen,

kurz vor den Herbstferien noch einmal ein kurze Übersicht über kommende Natur-Termine:
Zuerst: die Grenzkunstroute021 – fragil läuft noch bis zum 31. Oktober. Eine tolle Runde durch den Grenzwald.
Mit der phänomenalen Waldwerkstatt, mit jedem Tag schöner, alleine dafür lohnt sich der Ausflug zum KuKuK.
– Herbstferien
 
Es gibt noch freie Plätze in der ersten Ferienwoche mit Ute Reifferscheidt. Anmeldungen auch noch kurzfristig möglich unter
 
ute.reifferscheidt@gmail.com           Tel. Nr 015153963340
– Waldgruppe „Waldkäuze“
Die Waldkäuze, die „offene“ Waldgruppe für Kinder, geht in die nächsten Runden. 
Mittwoch, 20. Oktober (Herbstferien), 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich. Weitere Termine 3. November, 17. November, 1. Dezember…
– Pilze
 
Jetzt scheinen die Pilze endlich zu kommen, nach einem regelrechten Spätstart… zwei weitere Termine:
Donnerstag, 14. Oktober, 15 Uhr
Freitag, 22. Oktober, 15.30 Uhr
 
Hexenei und Fliegenpilz, Zunderschwamm und Falscher Pfifferling, Pilzwanderung (kein Sammeln vorgesehen), Treffpunkt KuKuK
 
– Braunkohle
 
Natürlich geht auch dieses Thema (leider) weiter. 10. Oktober, 90 (!) Monate Wald- und Dorfspaziergänge, im Oktober jeden Sonntag rund um Lützerath, im November wieder am Hambacher Wald, mehr aufdieser Seite unter
 
 
 

Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

Aktuelle Mail von gestern, 20. September: der Herbst ist da – das Naturprogramm geht auf Hochtouren weiter… Pilze, Waldkäuze, Ferienbetreuung gesucht…

Guten Tag zusammen,
in wenigen Stunden beginnt der kalendarische Herbst. Eine wunderbare Zeit, hinaus in die Natur zu gehen, perfekt für Groß und Klein…
 
Eine Menge Termine stehen an, ganz aktuell zwei Pilzführungen und die „Waldkäuze“
Zuerst immer noch die Grenzkunstroute021 – fragil, die wunderbare Ausstellung im Grenzwald am KuKuK, bis zum 31. Oktober
Mit der phänomenalen Waldwerkstatt, mit jedem Tag schöner, alleine dafür lohnt sich der Ausflug an die Grenze.
 
Das ganze Programm und die Anmeldungen auf                 https://grenzkunstroute.eu/
 
Die Waldkäuze, die „offene“ Waldgruppe für Kinder, geht in die nächsten Runden. 
Mittwoch, 22. September, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich. Weitere Termine 6. Oktober, 20. Oktober (Herbstferien), 3. November
 
– Pilze
 
Viele Menschen fragen, was die Pilze so machen. Die ersten Termine stehen kurz bevor, weitere werden folgen
 
Donnerstag, 23. September und Donnerstag, 30. September, jeweils 15 Uhr, Hexenei und Fliegenpilz, Zunderschwamm und Falscher Pfifferling, Pilzwanderung (kein Sammeln vorgesehen), Treffpunkt KuKuK
 
– Herbstferien
 
Die HERBSTFERIEN-Waldwoche,  ist ausgebucht, Montag, 18. Oktober, bis Freitag, 22. Oktober, jeweils 11 bis 15 Uhr, ich kann nur noch Namen auf die Warteliste setzen!!! 
 
– Betreuung gesucht…
Nun brauche ich aber noch Unterstützung, wer hat Zeit, Lust, am Besten beides, und möchte mit mir und den Kindern in den Wald kommen?
 
Ich freue mich über Rückmeldungen.
 
– 26. September
In sechs Tagen ist die richtungsweisende Bundestagswahl. Ich appeliere an alle Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel, an alle Wahlberechtigten…
 
Kein „Weiter so…“, denkt beim Wählen an Euere Kinder und Enkel! Die Welt wird sicherlich am 27. September keine Andere sein, aber hoffentlich steigen die Chancen auf Veränderung…   Bitte!!!
 
Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,
bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

 

 

 

 

Update 26. August, viele Termine… –

LandArtSeminare – Waldgruppe – Pilze – Herbstferien – Braunkohle

Guten Tag zusammen,
 
in der letzten Rundmail waren so viele Fehler, sorry, das kommt davon, wenn man mitten in der Nacht schreibt und niemanden Korrektur lesen lässt.
 
Deshalb hier noch mal in Kürze, eine Menge Termine stehen an.
Grenzkunstroute021 – fragil, die wunderbare Ausstellung im Grenzwald am KuKuK, bis zum 31. Oktober
Dabei die phänomenale Waldwerkstatt, mit jedem Tag schöner, alleine dafür lohnt sich der Ausflug an die Grenze.
 
Das ganze Programm und die Anmeldungen auf                 https://grenzkunstroute.eu/
 
Nächste Woche, noch wenige Plätze, Samstag, 4. September, 10 bis 17 Uhr – Kunst in und mit der Natur – Eintägiges LandArt-Seminar für Erwachsene
 
 
Noch eine spezielle Empfehlung, ich und Eva werden
 
dabei sein:
 
und sonst?         Waldkäuze – Braunkohle – HerbstferienWaldwoche – Pilze – Fortbildung in 2022….
 
Die Waldkäuze, die „offene“ Waldgruppe für Kinder, ist wieder da. 
Mittwoch, 8. September, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich. Weitere Termine 22. September, 6. Oktober
 
Viele Menschen fragen, was die Pilze so machen. Jetzt gibt es zwei erste Termine, weitere werden folgen
 
Donnerstag, 23. September und Donnerstag, 30. September, jeweils 15 Uhr, Hexenei und Fliegenpilz, Zunderschwamm und Falscher Pfifferling, Pilzwanderung (kein Sammeln vorgesehen), Treffpunkt KuKuK
 
 
HERBSTFERIEN!!!  Montag, 18. Oktober, bis Freitag, 22. Oktober, jeweils 11 bis 15 Uhr, Herbstferien-Waldwoche für Kinder am Grenzübergang Köpfchen
 
Anmeldungen ab sofort möglich
 
Wichtiger denn je, mein/unser Engagement gegen das „Weiter so“ und die Braunkohle geht selbstverständlich weiter, bis der letzte Bagger steht…

Zum Beispiel am

Sonntag, 12. September, 89 Monate Wald- bzw Dorfspaziergänge, diesmal wieder am und im Hambacher Wald, der mit Billigung der NRWE-Regierung einem langsamen Tod geweiht ist…
 
Treffpunkt 11:30, mehr Infos zeitnah auf www.naturfuehrung.com
 

Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

 

 

Guten Tag zusammen,

6. August 2021, wo bleibt der Sommer? Das Programm geht weiter…

  • Samstag, 7. August, da bin ich mit vielen anderen Menschen in Lützerath und Keyenberg, Menschenkette, KuloKo, es ist sooo viel los…   mehr auf https://www.bund.net/mitmachen/garzweiler-menschenkette-am-78/ und/oder https://kultur-ohne-kohle.de/de

 

  • Montag, 9. August, da startet die erste Wald-Theater-Woche für Kinder im Rahmen der Grenzkunstroute am KuKuK. Sie ist komplett ausgebucht.

 

  • Für die zweite Woche, 16. bis 20. August, gibt es noch freie Plätze, das kommt vor Allem für Kinder aus Belgien in Frage, da sind noch Sommeferien. Mehr auf www.grenzkunstroute.eu

 

  • Mittwoch, 11. August, die Waldkäuze, die offene Kindergruppe, trifft sich wieder. 16 Uhr am Parkplatz Augustinerweg/Eupener Straße. 18 Uhr Abholen wieder dort… , ebenso 25. August,  noch ist genug Platz, ich freue mich auf Euch.

 

  • Sonntag, 15. August, 88 Monate Wald- und Dorfspaziergänge gegen Braunkohle, Alle Dörfer bleiben!, diesmal wieder am Tagebau Garzweiler, Treffpunkt 11.30 Uhr in Lützerath, Luisa Neubauer kommt…

 

  • viele weitere Termine, Pilze und mehr, kommen bald

 

Das für den Moment, liebe Grüße vom Michael Zobel

 

 

6. Juli 2021 – aktuelle Informationen zum Programm –

Sommerferien – viele Termine für Kind und Kegel rund um Wald und Natur – Fortbildung im kommenden Jahr…

Guten Tag zusammen,
die Sommerferien haben begonnen, was kann man in den kommenden Wochen so machen? Der Terminkalender ist nach langen Monaten wieder ganz schön voll, hier ein paar Anregungen für Groß und Klein:
Grenzkunstroute021 – fragil, die wunderbare Ausstellung im Grenzwald am KuKuK läuft auf Hochtouren. Absolut sehenswert.
Das Highlight des Sommers, 5 Monate Ausstellung, 5 Monate voll mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, Vorträge, Filme, Führungen, Workshops, Theater, Konzerte…
 
Das ganze Programm und die Anmeldungen auf                         https://grenzkunstroute.eu/
Ich werde oft auf der Route unterwegs sein, leicht zu finden durch einen klick auf „Künstler“, dann auf „Michael Zobel“…   und/oder
 

auf „Ute Reifferscheidt“, ihre nächste Führung schon am nächsten Sonntag, 11. Juli,

Wunderland am Waldesrand und andere Waldgeheimnisse

meine Termine auf der Kunstroute:
Fr, 20. August, 20 bis 22 Uhr, Fr, 17. September, 19 bis 21 Uhr, Fr, 8. Oktober, 18 bis 20 Uhr
Auf der Spur von Fledermaus und Co – Dämmerungswanderung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
Sa, 25. September, 15 bis 18 Uhr
Ist uns Hören und Sehen vergangen? – Sinnliche Entdeckungsreise für Erwachsene
Sa, 4.September / 10 bis 17 Uhr
Kunst in und mit der Natur – Eintägiges LandArt-Seminar für Erwachsene
noch wenige Plätze für die Wald-Theater- Wochen:
Wald-Theater-Woche, Wochenprojekt – Ferienangebot für Kinder (6 – 12 J.)
 
Mo, 9. August – Fr, 13. August / Mo, 16. August – Fr, 20. August / jeweils 10.00 – 15.00
 
Täglich erlebt jede Gruppe zwei Stunden Waldpädagogik mit Michael Zobel und zwei Stunden Theaterpädagogik mit dem Theater AGORA.
Am letzten Tag ist eine kleine Abschlussfeier mit Kindern und Eltern auf der KuKuK Waldbühne geplant!
Nochmal, für all diese Veranstaltungen bitte anmelden über die Webseite https://grenzkunstroute.eu/
 
Die Waldkäuze, meine „offene“ Waldgruppe für Kinder, ist wieder da. Nach den Ferien geht es weiter, im August gleich zweimal.
Nächste Termine Mittwoch, 11. August und Mittwoch, 25. August, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich.
 
Bleibt noch die Braunkohle, da geht mein Engagement selbstverständlich weiter, bis der letzte Bagger steht…
 
Sonntag, 15. August, 88 Monate Wald- bzw Dorfspaziergänge, diesmal wieder in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, Treffpunkt 11:30, mehr Infos zeitnah auf www.naturfuehrung.com
 
Ganz zum Schluss, nach vielerlei ähnlichen Anfragen plane ich für 2022 erstmalig eine Fortbildung zum Thema Natur- und Waldpädagogik. Ein erster Arbeitstitel lautet „Hinaus in den Wald – und dann?“
 
Geplant sind vier Module/Samstage, verteilt über das Jahr, Februar, Mai, August, November, jeweils etwa 10 bis 16 Uhr
 
Das Angebot richtet sich an alle Interessierten Menschen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Eltern…
 
Mit dieser Mail möchte ich ein erstes Stimmungsbild erfragen, interessiert sich überhaupt jemensch dafür? Ich bin gespannt auf Rückmeldungen.

Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel
Samstag, 19. Juni – das ist aktuell…
nur noch wenige Plätze für LandArt nächsten Samstag – und für die erste Wald-Theater-Ferienwoche im August…
Guten Tag zusammen,
der Sommer ist da, im Wald ist es bei der Hitze noch am besten auszuhalten…   dann mal los, der Terminkalender ist nach langen Monaten wieder ganz schön voll…
Zu allererst: die vierte Kunstroute am KuKuK, Grenzkunstroute021 – fragil, hat vor zwei Wochen begonnen. Absolut sehenswert.
Das Highlight des Sommers, 5 Monate Ausstellung, 5 Monate voll mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, Vorträge, Filme, Führungen, Workshops, Theater, Konzerte…
 
Das ganze Programm auf                         https://grenzkunstroute.eu/
Auch die Anmeldungen und das Bezahlen laufen über ein Ticketsystem auf der gleichen Webseite.
Ich werde oft auf der Route unterwegs sein, leicht zu finden durch einen klick auf „Künstler“, dann auf „Michael Zobel“…
noch Plätze frei für das LandArt-Seminar nächste Woche:
Kunst in und mit der Natur – Eintägiges LandArt-Seminar für Erwachsene
Sa, 26. Juni und Sa, 4.September / jeweils 10.00 – 17.00
Ist uns Hören und Sehen vergangen? – Sinnliche Entdeckungsreise für Erwachsene/Jugendliche/Kinder
Sa, 25.September / 15.00 – 18.00
Auf der Spur von Fledermaus und Co. – Dämmerungswanderung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
Fr, 20. August / 20.00 – 22.00, Fr, 17. September / 19.00 – 21.00, Fr, 8. Oktober / 18.00 – 20.00
noch wenige Plätze für den ersten Termin:
Wald-Theater-Woche, Wochenprojekt – Ferienangebot für Kinder (6 – 12 J.)
 
Mo, 9. August – Fr, 13. August / Mo, 16. August – Fr, 20. August / jeweils täglich 10.00 – 15.00
 
Täglich erlebt jede Gruppe zwei Stunden Waldpädagogik mit Michael Zobel und zwei Stunden Theaterpädagogik mit dem Theater AGORA.

Am letzten Tag ist eine kleine Abschlussfeier mit Kindern und Eltern auf der KuKuK Waldbühne geplant!
Nochmal, für all diese Veranstaltungen bitte anmelden über die Webseite https://grenzkunstroute.eu/
Eine weitere Führung, auch auf dem Kunst-Spaziergang, diesmal für den belgischen Naturschutzverband natagora/BNVS:
Samstag, 3. Juli, Natur und Kunst, mit Michael Zobel auf der Kunstroute „Heimat-fragil“
Auf unserem etwa zweieinhalbstündigen Spaziergang werden wir uns neben der Kunst auch verstärkt
dem Wald und der Natur rund um die belgisch-deutsche Grenze widmen. Es geht um Natur,
Geschichte, Geschichten erzählen, ernst, heiter, nachdenklich, ein besonderer Spaziergang auf einer
besonderen Strecke…


Treffpunkt: 13 Uhr am KuKuK, deutsches Zollhaus an der Eupener Straße/Grenzübergang Köpfchen, Dauer: 2,5 Stunden
UKB: 8 € für Mitglieder, 10 € für Nichtmitglieder
Infos: Michael Zobel 0049(0)171 850 83 21

 
 
Sommerferien. Wie immer gibt es die Waldwochen im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Aachen unter Leitung von Ute Reifferscheidt, gleich viermal, in der ersten Woche bin ich als Betreuer dabei.
Anmeldungen über die Webseite der Stadt. https://www.unser-ferienprogramm.de/aachen/index.php
 
Die Waldkäuze, meine „offene“ Waldgruppe für Kinder, ist wieder da. Nach einer gefühlt endlosen Pause.
Nächster Termin Mittwoch, 30. Juni, 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich.
Bleibt noch die Braunkohle, da geht mein Engagement selbstverständlich weiter, bis der letzte Bagger steht…
 
Sonntag, 4. Juli, 87 Monate Wald- bzw Dorfspaziergänge, diesmal wieder am Hambacher Wald, Treffpunkt 11:30 in Morschenich, mehr Infos zeitnah auf

Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

Schnell anmelden, es gibt noch Plätze für die

Sinnliche Entdeckungsreise für Erwachsene/Jugendliche/Kinder

Ist uns Hören und Sehen vergangen?

am kommenden Samstag, 12. Juni, 15 Uhr, der Wetterbericht ist vielversprechend, einem spannenden Nachmittag steht nichts im Wege, ich freue mich auf Euch…

 

Informationen und Anmeldungen unter

https://grenzkunstroute.eu/

Auch die Anmeldungen und das Bezahlen laufen über ein Ticketsystem auf der gleichen Webseite.

4. Juni 2021, kaum zu glauben – ganz viele „echte“ Termine!!! Führungen, Workshops, Ferienspiele, Braunkohle, Film und mehr…

Guten Tag zusammen,
wann gab es das zuletzt? Eine Rundmail vom Naturführer Michael Zobel mit ganz vielen „echten“ Terminen. Tatsächlich, der Optimismus verfestigt sich, es gibt eine ganze Reihe von Veranstaltungen für groß und klein, viel Spaß beim Studieren, Anmelden, Mitmachen…
Zu allererst: am kommenden Sonntag, 6. Juni, startet nach elf (!) Jahren Pause die vierte Kunstroute am KuKuK, Grenzkunstroute021 – fragil
 
Das Highlight des Sommers, 5 Monate Ausstellung, 5 Monate voll mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, Vorträge, Filme, Führungen, Workshops, Theater, Konzerte…
 
Die entsprechende Webseite ist seit einer Woche online, es lohnt sich, rein zu schauen. Dort das komplette Programm.
https://grenzkunstroute.eu/

Auch die Anmeldungen und das Bezahlen laufen über ein Ticketsystem auf der gleichen Webseite.
 
Meine Angebote während der Kunstroute, am einfachsten zu finden durch einen klick auf „Künstler“, dann auf „Michael Zobel“…
 
Fr, 20. August / 20.00 – 22.00, Fr, 17. September / 19.00 – 21.00, Fr, 08. Oktober / 18.00 – 20.00

Auf der Spur von Fledermaus und Co. – Dämmerungswanderung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
 
Sa, 12. Juni und Sa, 25.September / jeweils 15.00 – 18.00

Ist uns Hören und Sehen vergangen? – Sinnliche Entdeckungsreise für Erwachsene/Jugendliche/Kinder
 
Sa, 26. Juni und Sa, 4.September / jeweils 10.00 – 17.00

Kunst in und mit der Natur – Eintägiges LandArt-Seminar für Erwachsene

Mo, 9. August – Fr, 13. August / Mo, 16. August – Fr 20. August / jeweils täglich 10.00 – 15.00
 
Wald-Theater-Woche, Wochenprojekt – Ferienangebot für Kinder (6 – 12 J.)

Täglich erlebt jede Gruppe zwei Stunden Waldpädagogik mit Michael Zobel und zwei Stunden Theaterpädagogik mit dem Theater AGORA. Am letzten Tag ist eine kleine Abschlussfeier mit Kindern und Eltern auf der KuKuK Waldbühne geplant!
Apropos Sommerferien. Wie immer gibt es die Waldwochen im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Aachen unter Leitung von Ute Reifferscheidt, gleich viermal, in der ersten Woche bin ich als Betreuer dabei.
Anmeldungen über die Webseite der Stadt.
Die Waldkäuze, meine „offene“ Waldgruppe, startet wieder. Nach einer gefühlt endlosen Pause.
Gleich zwei Termine, 16. Juni und 30. Juni, jeweils 16 bis 18 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Augustinerweg, Abholen ebenso. Teilnahmegebühr 10€ pro Kind, Anmeldungen ab sofort möglich.
Die „Wanderpost“-Aktion geht selbstverständlich weiter, Wandervorschläge per Post. Neue Touren brauchen noch ein wenig, die „alten“ sind wieder zu haben…
Das Prinzip: Ich bekomme eine Mail mit Postadresse und Tourenwunsch. Dann kommt ein Umschlag in den Briefkasten. Strecke(n), Geschichte und Geschichten, Anekdoten rund um den Spaziergang. Dazu meine Kontoverbindung. Normalerweise kostet die Teilnahme an einer meiner Führungen „in echt“ zehn Euro für Erwachsene…
Kurz vergriffen, jetzt wieder da:
– Tour 1, eigentlich die Neujahrswanderung, Vom Stauweiher Diepenbenden hinauf zum ehemaligen Pelzerturm und zurück zum Biber. 6 km
 
– Tour 2, vom KuKuK am Grenzübergang Köpfchen ins Königreich Belgien und zurück. Grenzsteine, Westwall, Dachsbauten und mehr, 5 km
– Tour 3, etwas länger, etwa 10 Kilometer, Start am Kaiser-Friedrich- Park, dann hinauf in den Aachener Wald, Waldschenke, Kronprinzenrast, Mulleklenkes, Jakobsweg, Geusenweg, Friedrichwald, von Halfern Park, Hermann-Löns-Allee und wieder Kaiser-Friedrich-Park…  
 
– Tour 4, die Wanderung speziell für Familien mit Kindern, rund um Kupferbach und Waldstadion, etwa 3 km, ganz viel abwechslungsreiches Programm für unterwegs, Spiele, Kreatives, Beobachtungen…
 
– Tour 5,  eine wundervolle Strecke rund um das Naturschutzgebiet Struffelt bei Roetgen. Knapp 11 Kilometer, über Stege, Stock und Stein, eine echte Wanderung. Moor, jede Menge Wasser, abwechslungsreiche Wälder…  
 
Danke für die überwältigende Unterstützung, ich freue mich über das große Interesse und über Mundpropaganda.
 
Bleiben  noch zwei Braunkohle – Termine, da geht mein Engagement selbstverständlich weiter, bis der letzte Bagger steht…
 
Sonntag, 6. Juni, 86 Monate Wald- bzw Dorfspaziergänge, diesmal erneut als Radtour in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, mit einem Konzert des Orchesters Lebenslaute
 
Die Veranstaltung ist angemeldet und wird selbstverständlich unter Einhaltung aller gültigen Corona-Schutzverordnungen durchgeführt.
 
Weitere Einzelheiten zum Ablauf und mehr auf  www.naturfuehrung.com unter „Projekte“
Zur besseren Planbarkeit bitte anmelden unter info@zobel-natur.de
Zum Thema passt der Film „In unser aller Namen“,
 
der Film zum Hambi von unseren Aachener Freunden Daggi Diebels und Tom Meffert
 
schon am kommenden Donnerstag, 10. Juni, 20 Uhr, im Rahmen der Kunstroute am KuKuK
bitte kommen, reservieren, Freund*innen mitbringen, man kann den Film auch nochmal ansehen…
 

Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

17. Mai – Licht am Ende des Tunnels – die erste Wanderung „in echt“ – auch die „Wanderpost“ geht weiter…

Guten Tag zusammen,
ist da etwa Licht am Ende des Tunnels? Es sieht so aus. Zumindest in Belgien darf ich wieder „in echt“ wandern, mit bis zu 25 Personen! Na dann mach ich das doch mal, ich weiß gar nicht, ob ich´s überhaupt noch kann…    wo und wann sollen wir anfangen, vielleicht Pfingsten, vielleicht in Hergenrath?
Samstag, 22. Mai, 12.00 Uhr, Überraschende Entdeckungen im Hergenrather Wald
Vom ehemaligen Hotel Waldburg in Hergenrath geht es in den dortigen urtümlichen Wald. Unterwegs begegnen uns einige Überraschungen. Von gigantischen kathedralenähnlichen Kalköfen bis zu schottischen Hochlandrindern, von der Geschichte der Hammerbrücke bis zu Indianertippis und Eseln. Und dann ist da noch der überraschende Blick von oben auf einen fast unbekannten Schatz-im-Silbersee-See…
Treffpunkt: ehemaliges Hotel Waldburg in Hergenrath/Belgien, Hauseter Str. 3, 12.00 Uhr, ca. 3 Stunden, Teilnahmegebühr 10€ für Erwachsene, 4€ für Kinder.
Nur mit Anmeldung!!  info@zobel-natur.de
Die Zeiten sind immer noch seltsam, deshalb geht die „Wanderpost“-Aktion weiter, Wandervorschläge per Post.
Das Prinzip bleibt. Ich bekomme eine Mail mit Eurer/Ihrer Postadresse und dem Tourenwunsch, kurze Zeit später liegt ein Umschlag im Briefkasten. Strecke(n), Geschichte und Geschichten, Anekdoten rund um den Spaziergang. Dazu ein kleines Anschreiben und meine Kontoverbindung. Normalerweise kostet die Teilnahme an einer meiner Führungen „in echt“ zehn Euro für Erwachsene…
Erst vergriffen, jetzt wieder zu haben:
– Tour 1, eigentlich die Neujahrswanderung, Vom Stauweiher Diepenbenden hinauf zum ehemaligen Pelzerturm und zurück zum Biber. 6 km
 

– Tour 2, vom KuKuK am Grenzübergang Köpfchen ins Königreich Belgien und zurück. Grenzsteine, Westwall, Dachsbauten und mehr, 5 km

– Tour 3, etwas länger, etwa 10 Kilometer, Start am Kaiser-Friedrich- Park, dann hinauf in den Aachener Wald, Waldschenke, Kronprinzenrast, Mulleklenkes, Jakobsweg, Geusenweg, Friedrichwald, von Halfern Park, Hermann-Löns-Allee und wieder Kaiser-Friedrich-Park…  
 

– Tour 4, die Wanderung speziell für Familien mit Kindern, rund um Kupferbach und Waldstadion, etwa 3 km, ganz viel abwechslungsreiches Programm für unterwegs, Spiele, Kreatives, Beobachtungen…

 
– Tour 5 ist da!!! Eine wundervolle Strecke rund um das Naturschutzgebiet Struffelt bei Roetgen. Knapp 11 Kilometer, über Stege, Stock und Stein, eine echte Wanderung. Moor, jede Menge Wasser, abwechslungsreiche Wälder…  
 
Tour 6 ist in Vorbereitung, das wird wieder eine Tour speziell für Familien mit Kindern…
Danke für die Unterstützung, ich freue mich über das große Interesse und über Mundpropganda.
 
Jetzt noch ein wunderbarer Tipp für die kommenden Monate. In drei Wochen startet die Kunstroute am KuKuK, Grenzkunstroute021 – fragil
 
Das Highlight des Sommers, 5 Monate Ausstellung, 5 Monate voll mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, Vorträge, Filme, Führungen, Workshops, Konzerte…
 
 
Auch die Anmeldungen laufen über ein Ticketsystem auf der gleichen Webseite.
 
Meine Angebote während der Kunstroute:
 
Fr, 20. August / 20.00 – 22.00, Fr, 17. September / 19.00 – 21.00, Fr, 08. Oktober / 18.00 – 20.00

Auf der Spur von Fledermaus und Co. – Dämmerungswanderung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
 
Sa, 12. Juni. und Sa, 25.September / jeweils 15.00 – 18.00

Ist uns Hören und Sehen vergangen? – Sinnliche Entdeckungsreise für Erwachsene/Jugendliche/Kinder
 
Sa, 26.Juni und Sa, 04.September / jeweils 10.00 – 17.00

Kunst in und mit der Natur – Eintägiges LandArt-Seminar für Erwachsene

Mo, 09. August – Fr, 13. August / Mo, 16. August – Fr 20. August / jeweils täglich 10.00 – 15.00
 
Wald-Theater-Woche, Wochenprojekt – Ferienangebot für Kinder (6 – 12 J.)

Täglich erlebt jede Gruppe zwei Stunden Waldpädagogik mit Michael Zobel und zwei Stunden Theaterpädagogik mit dem Theater AGORA.
Am letzten Tag ist eine kleine Abschlussfeier mit Kindern und Eltern auf der KuKuK Waldbühne geplant!
 
 
Bleiben  noch zwei Braunkohle – Termine, da geht mein Engagement selbstverständlich weiter, bis der letzte Bagger steht…
 
Pfingstdienstag, 25. Mai, Die Klimabewegung bringt auch 2021 den Wachszins in Form von großen Kerzen zur Arnolduskapelle in Arnoldsweiler. Zwei Radtouren, von Manheim nach Arnoldsweiler bzw von Keyenberg nach Arnoldsweiler
 
Sonntag, 6. Juni, 86 Monate Wald- bzw Dorfspaziergänge, diesmal erneut als Radtour in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, mit einem Konzert des Orchesters Lebenslaute
 
Die Veranstaltungen werden angemeldet und selbstverständlich unter Einhaltung aller dann gültigen Corona-Schutzverodnungen durchgeführt.
 

Weitere Einzelheiten zum Ablauf und mehr in den kommenden Tagen unter www.naturfuehrung.com

Zur besseren Planbarkeit bitte anmelden unter info@zobel-natur.de
Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

18. April – wie geht es weiter mit Naturführungen und mehr…? Neue „Wanderpost“ – Tour 5 ist da!

 

Guten Tag zusammen,
ich wiederhole mich. Die Zeiten bleiben seltsam, es wird noch ein wenig dauern, bis ich meinen geliebten Beruf wieder wie gewohnt ausüben kann. Offene Führungen „in echt“ sind nach wie vor nicht möglich.
Deshalb geht die „Wanderpost“-Aktion weiter, Wandervorschläge per Post.
Tour 5 ist da!!! Eine wundervolle Wanderung rund um das Naturschutzgebiet Struffelt bei Roetgen. Knapp 11 Kilometer über Stege, Stock und Stein, Moor, jede Menge Wasser, abwechslungsreiche Wälder…   Eine Wanderung ohne große Schwierigkeiten, aufgrund der Länge wird schon eine mittlere Kondition vorausgesetzt…
 
Interesse? Das Prinzip bleibt dasselbe, ich bekomme eine kurze Mail mit Eurer/Ihrer Postadresse und dem Tourenwunsch, kurze Zeit später liegt ein Umschlag im Briefkasten. Strecke(n), Geschichte und Geschichten, Anekdoten rund um den Spaziergang. Dazu ein kleines Anschreiben und meine Kontoverbindung. Normalerweise kostet die Teilnahme an einer meiner Führungen „in echt“ zehn Euro für Erwachsene…
Tour 6 ist in Vorbereitung, das wird wieder eine Tour speziell für Familien mit Kindern…
Erst vergriffen, jetzt wieder zu haben:
– Tour 1, eigentlich die Neujahrswanderung, Vom Stauweiher Diepenbenden hinauf zum ehemaligen Pelzerturm und zurück zum Biber. 6 km

– Tour 2, vom KuKuK am Grenzübergang Köpfchen ins Königreich Belgien und zurück. Grenzsteine, Westwall, Dachsbauten und mehr,  5 km

– Tour 3, etwas länger, etwa 10 Kilometer, Start am Kaiser-Friedrich- Park, dann hinauf in den Aachener Wald, Waldschenke, Kronprinzenrast, Mulleklenkes, Jakobsweg, Geusenweg, Friedrichwald, von Halfern Park, Hermann-Löns-Allee und wieder Kaiser-Friedrich-Park…   

– Tour 4, Wanderung speziell für Familien mit Kindern, rund um Kupferbach und Waldstadion, ganz viel abwechslungsreiches Programm für unterwegs, Spiele, Kreatives, Beobachtungen…

Danke für die Unterstützung, ich freue mich über das große Interesse und über Mundpropganda.
Was bleibt im April/Mai 2021 – vielleicht eine Exklusiv-Privat-Führung?
Gerne würde ich jetzt ganz viele Termine bekannt geben, Tierspuren, Dämmerung, Narzissen in Kelmis, Sonnenaufgang, die Kindergruppe Waldkäuze…   aber im Moment macht es wenig Sinn, genauer zu planen, sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich Euch/Sie das wissen…
Kindergeburtstage/Themenwanderungen, das ganze Programm, mal ganz anders?
Menschen aus einem Haushalt dürfen sich treffen, dazu eine weitere Person, vielleicht ein Naturführer?
Also, wen es nach draußen zieht, wer mich exklusiv dabei haben möchte, nur los. Ich bin offen für alle Anfragen.
Dann doch noch ein „richtiger“ Termin:
9. Mai 2021, Muttertag, der Waldspaziergang hat Geburtstag, 7 Jahre.
Genau sieben Jahre nach der Premiere, 85 Monate ohne Pause im und am Hambacher Wald, inzwischen fast 70.000 Teilnehmer*innen.
9. Mai, wir kommen in rot, mit Fahnen, Transparenten, Bannern, es gibt erneut eine ROTE LINIE, im östlichen Teil des Hambacher Waldes, vom Wall an der BUND-Wiese weiter nach Osten. Keine Manheimer Bucht, der Wald am Haus Bochheim darf nicht gerodet werden, wir stellen uns den Baggern entgegen! Keine weitere Vertreibung von Menschen, kein Sand und Kies für eine verkehrte Böschungsplanung!
9. Mai, 11:30 Uhr, wir treffen uns in Manheim und starten dort um 12 Uhr den Wald-Spaziergang Richtung Tagebau.
 
Die Veranstaltung wird angemeldet und selbstverständlich unter Einhaltung aller dann gültigen Corona-Schutzverodnungen durchgeführt. Weitere Einzelheiten zum Ablauf und mehr in den kommenden Tagen unter www.naturfuehrung.com
Zur besseren Planbarkeit bitte anmelden unter info@zobel-natur.de
Und am Ende vielleicht doch noch etwas Positives, etwas, worauf mensch sich freuen kann? Bei KuKuK an der Grenze wird es in 2021 nach 11 (!) Jahren Pause erneut eine Kunstroute geben. In der Natur, beiderseits der Grenze…    mehr auf
Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

Michael Zobel

Naturführer und Waldpädagoge

www.naturfuehrung.com

info@zobel-natur.de

0171-8508321

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24. März – der aktuelle Stand zum Thema Naturführungen und mehr…

Guten Tag zusammen,

knapp eine Woche bis zu den Osterferien, der Frühling versucht es erneut… Es könnte alles so schön sein…
Ich wiederhole mich, es wird noch ein wenig dauern, bis ich meinen geliebten Beruf wieder wie gewohnt ausüben kann. Offene Führungen „in echt“ sind nach wie vor nicht möglich.
Deshalb geht die „Wanderpost“-Aktion weiter, Wandervorschläge per Post. Erst vergriffen, jetzt wieder zu haben:

– Tour 1, eigentlich die Neujahrswanderung, Vom Stauweiher Diepenbenden hinauf zum ehemaligen Pelzerturm und zurück zum Biber. 6 km

– Tour 2, vom KuKuK am Grenzübergang Köpfchen ins Königreich Belgien und zurück. Grenzsteine, Westwall, Dachsbauten und mehr, 5 km

– Tour 3, etwas länger, etwa 10 Kilometer, Start am Kaiser-Friedrich- Park, dann hinauf in den Aachener Wald, Waldschenke, Kronprinzenrast, Mulleklenkes, Jakobsweg, Geusenweg, Friedrichwald, von Halfern Park, Hermann-Löns-Allee und wieder Kaiser-Friedrich-Park…

– Tour 4, die Wanderung speziell für Familien mit Kindern, knappe 3 Kilometer rund um Kupferbach und Waldstadion, ganz viel abwechslungsreiches Programm für unterwegs, Spiele, Kreatives, Beobachtungen…

Interesse? Das Prinzip bleibt dasselbe, ich bekomme eine kurze Mail mit Eurer/Ihrer Postadresse und dem Tourenwunsch, kurze Zeit später liegt ein Umschlag im Briefkasten. Strecke(n), Geschichte und Geschichten, Anekdoten rund um den Spaziergang. Dazu ein kleines Anschreiben und meine Kontoverbindung. Normalerweise kostet die Teilnahme an einer meiner Führungen „in echt“ zehn Euro für Erwachsene…
Danke für die Unterstützung, Tour fünf ist in Arbeit, ich freue mich über das große Interesse und über Mundpropganda.

Osterferien-Waldwoche für Kinder vom 29. März bis zum 1. April: Ich war lange optimistisch, aber das hat sich nun leider geändert. Wegen der aktuellen Lage muss ich auch diese Waldwoche absagen, traurig aber wahr.

 
Was bleibt im März/April 2021 – vielleicht eine Exklusiv-Privat-Führung?
Gerne würde ich jetzt ganz viele Termine bekannt geben, Tierspuren, Dämmerung, Narzissen in Kelmis, Sonnenaufgang, die Kindergruppe Waldkäuze…   aber im Moment macht es wenig Sinn, genauer zu planen, sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich Euch/Sie das wissen…
Kindergeburtstage/Themenwanderungen, das ganze Programm, mal ganz anders?
Menschen aus einem Haushalt dürfen sich treffen, dazu eine weitere Person, vielleicht ein Naturführer?
Also, wen es nach draußen zieht, wer mich exklusiv dabei haben möchte, nur los. Ich bin offen für alle Anfragen.
Dann doch noch ein „richtiger“ Termine:
Sonntag, 11. April 2021, Wald statt Kohle – 84 Monate Wald- und Dorfspaziergänge zum Thema Braunkohle, diesmal mit dem Fahrrad in den Dörfern am Tagebau Garzweiler. Lützerath, Keyenberg, Kuckum, Ober- und Unterwestrich, Berverath…
Eine Radtour durch die Dörfer, die von Armin Laschet & Co zur Vernichtung freigegeben werden…
Die Tour wird angemeldet, selbstverständlich unter strikter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnung, mehr zeitnah auf meiner Webseite www.naturfuehrung.com
schon mal vormerken, 9. Mai, Muttertag, Jubiläum, sieben Jahre Wald- und Dorfspaziergänge, dann am Hambacher Wald…
 
Und am Ende vielleicht doch noch etwas Positives, etwas, worauf mensch sich freuen kann? Bei KuKuK an der Grenze wird es in 2021 nach 11 (!) Jahren Pause erneut eine Kunstroute geben. In der Natur, beiderseits der Grenze…    mehr auf
Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

22. März – es gibt wieder Neuigkeiten, leider wenig erfreulich:

Guten Tag zusammen,
Danke für das Interesse an der Osterferien-Waldwoche in der ersten Ferienwoche…
Es hätte alles so schön werden können.
Aber nun, Montagabend, sieben Tage vor den Osterferien, muss ich die Woche leider absagen.
Alles Daumendrücken hat nichts genutzt. Und für die meisten hält sich die Überraschung wahrscheinlich in Grenzen, Sie/Ihr/wir sind ja inzwischen so Einiges gewöhnt.
Ich kann es drehen und wenden wie ich will, heute Abend werden neue weitreichende Massnahmen beschlossen und verkündet. Kontaktbeschränkungen, Verlängerung des Lockdowns, und Vieles mehr.
Eine Waldwoche passt da beim besten Willen nicht, die aktuellen Verordnungen lassen auch kein Hintertürchen offen, so sehr ich mir das gewünscht hätte.
Ich bin gespannt, wann ich meinen schönen Beruf wieder wie gewohnt ausüben kann, manchmal fällt es schwer, optimistisch zu bleiben.
Langer Rede kurzer Sinn, erneut umplanen ist nun in vielen Familien angesagt, tut mir leid, ich kann es nicht ändern…
Das soll es erst einmal gewesen sein, ich hoffe auf bessere Zeiten, aktuelle Infos immer auf www.naturfuehrung.com
Mit freundlichen und manchmal immer noch optimistischen Grüßen,
der Michael Zobel

6. März – Neuigkeiten

Lange angekündigt, jetzt ist sie endlich fertig. Die Wanderung speziell für Familien mit Kindern. Eine wunderbare stadtnahe Runde, bergauf, bergab, auch mit dem Kinderwagen möglich (wenn man den an einer Stelle gut festhält…). Unterwegs jede Menge Ideen für Spiele und Kreativität…   ab sofort kann diese Tour wie auch die vorherigen drei bei mir bestellt werden, same procedure, kurze Mail mit der Postadresse…

 

– Tour 1/eigentlich die Neujahrswanderung, Vom Stauweiher Diepenbenden hinauf zum ehemaligen Pelzerturm. 6 km
– Tour 2, vom KuKuK am Grenzübergang Köpfchen ins Königreich Belgien und zurück. 5 km
– Tour 3, seit wenigen Tagen fertig, etwa 10 Kilometer, Start am Kaiser-Friedrich- Park, dann hinauf in den Aachener Wald, Waldschenke, Kronprinzenrast, Mulleklenkes, Jakobsweg, Geusenweg, Friedrichwald, von Halfern Park, Hermann-Löns-Allee und wieder Kaiser-Friedrich-Park…   
– Tour 4, die Wanderung speziell für Familien mit Kindern, ganz viel abwechslungsreiches Programm für unterwegs…
Noch sind genug Exemplare der Wandervorschläge per Post vorrätig!
Osterferien-Waldwoche: Ich hoffe immer noch, dass sie stattfinden kann. Aber niemand weiß was Genaues. Also weiter anmelden, unter Vorbehalt, noch sind Plätze frei…

Der Frühling hat mit Macht angeklopft, die Kraniche ziehen, die Kröten wandern, die Narzissen im Hohnbachtal blühen. Viel Anlass für tolle Gruppenführungen. Geht aber nicht.
Dann also die exklusive Privatführung? Mit mir als Ehrengast? In Belgien darf ich drei Personen mitnehmen. In Deutschland auch nur Menschen aus einem Haushalt.
Vor Allem meine absolute Lieblingswanderung, die Runde in Kelmis mit Casinoweiher, Emmaburg, Hohnbachtal mit den Narzissen, Mineralien und Bergbau, Geschichte und Geschichten, würde ich gerne gehen, auch mit Kleinstgruppen. Hat allerdings seinen Preis. Lohnt sich aber sehr…
Ich freue mich auf Anfragen, Buchungen, Vorschläge und bessere Zeiten, liebe Grüße vom Michael Zobel

Was geht sonst? Januar/Februar/März 2021 – vielleicht eine Exklusiv-Privat-Führung?
Gerne würde ich jetzt ganz viele Termine bekannt geben, Tierspuren, Dämmerung, Narzissen in Kelmis, Sonnenaufgang, die Kindergruppe Waldkäuze…   aber im Moment macht es wenig Sinn, genauer zu planen, sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich Euch/Sie das wissen…
Kindergeburtstage/Themenwanderungen, das ganze Programm, mal ganz anders?
Menschen aus einem Haushalt dürfen sich treffen, dazu eine weitere Person, vielleicht ein Naturführer?
Also, wen es nach draußen zieht, wer mich exklusiv dabei haben möchte, nur los. Ich bin offen für alle Anfragen.

29. März bis 1. April 2021, Osterferien-Waldwoche für Kinder ab sechs Jahren, noch ohne Gewähr

Es soll sie wieder geben, die beliebten Waldwoche für Kinder, zu Ostern vier Tage, jeweils vier Stunden rund um den Grenzübergang Köpfchen. Anmeldungen sind ab sofort möglich, natürlich leider unter Vorbehalt. Ich muss die dann aktuellen Verordnungen abwarten…
Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel
28. Januar 2021, die Zeiten bleiben seltsam. Das Wetter passt sich gerade der allgemeinen Stimmung an. Aber der Wald, die Natur freuen sich über das viele Wasser…
Es wird immer noch ein wenig dauern, bis ich wieder „offene“ Führungen anbieten kann, die fehlen mir sehr.

Bleiben also:
Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Der dritte Wandervorschlag ist in Arbeit. Auf vielfachen Wunsch etwas länger, zweimal gab es Spaziergänge von etwa fünf bis sechs Kilometern Länge. Jetzt kommen zehn bis zwölf…
Und der dritte Wandervorschlag kommt gleich doppelt. Speziell für Familien mit Kindern gibt es eine besondere Runde. Mit interessanter Natur, mit Tierspuren, mit Ideen und Anregungen für diverse Aktivitäten, Spiele, Kreatives, Überraschungen…

Same procedure…, bei Interesse kurze Mail mit der entsprechenden Postadresse an info@zobel-natur.de, ein paar Tage später kommt der/kommen die Vorschläge und es kann losgehen…   meine Kontoverbindung wird dann auch dabei sein.

 

oder vielleicht:
Januar/Februar/März 2021 – vielleicht eine Exklusiv-Privat-Führung?
Gerne würde ich jetzt ganz viele Termine bekannt geben, Tierspuren, Dämmerung, Narzissen in Kelmis, Sonnenaufgang, die Kindergruppe Waldkäuze…   aber im Moment macht es wenig Sinn, genauer zu planen, sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich Euch/Sie das wissen…
Kindergeburtstage/Themenwanderungen, das ganze Programm, mal ganz anders?
Menschen aus einem Haushalt dürfen sich treffen, dazu eine weitere Person, vielleicht ein Naturführer?
Also, wen es nach draußen zieht, wer mich exklusiv dabei haben möchte, nur los. Ich bin offen für alle Anfragen.
Von Anfang der Pandemie an sagen uns alle Experten, geht raus. Dann mal los, ich habe viele Termine frei, auch und gerade zum Jahresbeginn.
Osterferien-Waldwoche für Kinder ab sechs Jahren
Es soll sie wieder geben, die beliebten Waldwochen für Kinder, zu Ostern vier Tage, jeweils vier Stunden rund um den Grenzübergang Köpfchen. Aber auch hier warte ich mit Details…   ist besser.

das wars für heute,

mit freundlichsten Grüßen, der Michael Zobel
Guten Tag zusammen,
das neue Jahr ist nun auch schon wieder fast zwei Wochen alt. Es hat ähnlich begonnen wie das letzte zu Ende gegangen ist, die bekannten Themen bleiben uns erhalten.
Ich liebe meinen Beruf immer noch. Und bleibe optimistisch, dass ich ihn irgendwann wieder wie gewohnt ausüben kann.
Bis dahin dauert es allerdings noch ein Weilchen, deshalb muss ich kreativ bleiben und anders aktiv werden.
Die Neujahrswanderung war ein Beispiel. Und der überwältigende Erfolg und die vielen überaus positiven Rückmeldungen ermutigen mich, weiter zu machen. Danke für den Zuspruch und die große Unterstützung!!!
Deshalb kommt jetzt bei entsprechendem Interesse ein weiterer Wandervorschlag, wieder in unserer Region, diesmal grenzüberschreitend.
Januar 2021, Michael Zobels zweiter Wandervorschlag…
Es läuft wie schon beim Neujahrsspaziergang.
So viel schon mal: So nah und doch so unbekannt – der Wald beiderseits der Grenze . Start ist an der Grenze am Köpfchen, dann geht es um Grenzsteine und Kunst, Schmuggel, Butter, Dachse, um Adler, Kulissenbäume und Wettervorhersage… und wenn man den Ausflug am Sonntag macht, gibt es soganr noch einen Kaffee und/oder Kuchen to go…
Der Rest geht es wie beim letzten Mal…
Lust auf neue Entdeckungen? Ganz einfach. Wer Lust hat, meinen Wandervorschlag auszuprobieren, schickt mir eine kurze E-Mail mit der entsprechenden Postadresse. Dann liegt kurze Zeit später die Route im Briefkasten. Die Strecke, Geschichte und Geschichten, Anekdoten rund um den Spaziergang. Und meine Kontoverbindung ist auch dabei…   nun bleibt es Euch/Ihnen überlassen, was damit zu tun ist…   auch in 2021 wird der Teilnahmebeitrag bei meinen Führungen in der Regel zehn Euro für Erwachsene betragen…
noch mehr Ideen:
Januar/Februar/März 2021 – vielleicht eine Exklusiv-Privat-Führung?
Gerne würde ich jetzt ganz viele Termine bekannt geben, Tierspuren, Dämmerung, Narzissen in Kelmis, Sonnenaufgang, die Kindergruppe Waldkäuze…   aber im Moment macht es wenig Sinn, genauer zu planen, sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich Euch/Sie das wissen…
Kindergeburtstage/Themenwanderungen, das ganze Programm, mal ganz anders?
Menschen aus einem Haushalt dürfen sich treffen, dazu eine weitere Person, vielleicht ein Naturführer?
Also, wen es nach draußen zieht, wer mich exklusiv dabei haben möchte, nur los. Ich bin offen für alle Anfragen.
Von Anfang der Pandemie an sagen uns alle Experten, geht raus. Dann mal los, ich habe viele Termine frei, auch und gerade zum Jahresbeginn.
Osterferien-Waldwoche für Kinder ab sechs Jahren
Es soll sie wieder geben, die beliebten Waldwochen für Kinder, zu Ostern vier Tage, jeweils vier Stunden rund um den Grenzübergang Köpfchen. Aber auch hier warte ich mit Details…   ist besser.
Sonntag, 24. Januar 2021, Wald statt Kohle – 81 Monate Wald- und Dorfspaziergänge zum Thema Braunkohle, diesmal im und am Hambacher Wald, selbstverständlich unter strikter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnung, mehr dazu in Kürze auf meiner Webseite www.naturfuehrung.com
dazu gestern in der Lokalzeit Aachen ab Minute 19:08
Das war´s für heute, bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel
9. Januar 2021,  ich wünsche allerseits ein erfreuliches neues Jahr, mit hoffentlich vielen Begegnungen, Wanderungen, Erlebnissen, in der Natur oder anderswo. Und bitte gesund bleiben, das scheint mir nach wie vor das Wichtigste…

Das gewohnte Naturführerprogramm kann noch nicht starten, es gibt nach wie vor keine festen Termine, die Gründe sind bekannt.

Aber ganz untätig bleiben will ich auch nicht. Und deshalb bereite ich gerade meine zweite Wanderung vor, deren Strecke und Beschreibung ich erneut per Post verschicken werde.

Der grandiose Erfolg und die vielen positiven Rückmeldungen nach der Premiere mit der Neujahrswanderung, DANKE dafür,  haben mich dazu ermuntert, auf diesem Wege weiter zu machen, solange die Umstände es erfordern.

ÜBRIGENS, von der Neujahrswanderung habe ich noch 10 Ausdrucke übrig, bei Interesse bitte melden, mit Postadresse, dann ist sie kurze Zeit später im Briefkasten…

Noch ein wenig Geduld, dann kommt wieder Post. Schon mal so viel: es geht um Grenzen und Schmuggel, Adler und Wölfe, Westwall und Kulissenbäume, um Wolfsberg, Hühnertal und vieles mehr…      Interesse? Dann freue ich mich über eine kurze Mail und die entsprechende Postadresse…

Das für den Moment, weiter einen positiv gestimmten Start ins neue Jahr wünscht

der Michael Zobel

ps: ach ja, einen festen Termin gibt es doch schon, Wald statt Kohle, 81 Monate Waldspaziergang im Hambacher Wald, natürlich unter corona-Regeln, mehr Infos bald…

Guten Tag zusammen,
Adventszeit, Weihnachten kommt immer so plötzlich, ein Jahr geht zu Ende. Und was für eins…
Zu allererst: Ich hoffe, Ihr/Sie und die Lieben kommen gut durch diese herausfordernde Zeit. Ich wünsche alles Gute und setze darauf, dass wir gemeinsam zuversichtlich bleiben.
Meinen bekanntlich wunderschönen Beruf, den ich sehr liebe, konnte ich in Teilen des Jahres nicht oder nur eingeschränkt ausüben.
Doch ich bleibe optimistisch. Deshalb hier und heute ein kleiner Überblick über Pläne, Neuigkeiten und mehr.
Freitag, 1. Januar, die traditionelle Neujahrswanderung, diesmal ganz anders…
Diese fast schon kultige Wanderung zum Jahresbeginn findet wegen der aktuellen Umstände natürlich nicht statt. Gar nicht?
Doch, aber anders. Ich habe einen wunderbaren Wander-Vorschlag für den Jahresbeginn ausgearbeitet. Es kann jederzeit losgehen, sei es am 1. Januar oder wann auch immer. Ihr entscheidet selber, wann sich wer auf den Weg macht.
So viel schon mal: So nah und doch so unbekannt – der Aachener Wald. Start ist im Aachener Süden, dann geht es um Biber, Eisvögel, Wölfe, um besondere Bäume, die höchsten „Berge“…  Die Tour ist geprägt durch abwechslungsreiche Wälder, die die südlich von Aachen gelegenen Höhenrücken prägen.
Wie komme ich an die Strecke? Ganz einfach. Wer Lust hat, meinen Wandervorschlag auszuprobieren, schickt mir eine kurze E-Mail mit der entsprechenden Postadresse. Dann liegt kurze Zeit später die Route im Briefkasten. Die Strecke, Geschichte und Geschichten, Anekdoten rund um den Spaziergang. Und meine Kontoverbindung ist auch dabei…   nun bleibt es Euch/Ihnen überlassen, was damit zu tun ist…   auch in 2021 wird der Teilnahmebeitrag bei meinen Führungen in der Regel zehn Euro für Erwachsene betragen…
Januar/Februar 2021
Gerne würde ich jetzt ganz viele Termine bekannt geben, Tierspuren, Dämmerung, Sonnenaufgang, die Kindergruppe Waldkäuze…   aber im Moment macht es wenig Sinn, genauer zu planen, sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich Euch/Sie das wissen…
Gute Nachrichten/Bildungszugabe der Städteregion – Tipp für Lehrer*innen/Erzieher*innen
 
Es gibt sie noch, die guten Nachrichten. Kindergärten und Schulen bleiben offen, dazu gehört auch das geplante Programm draußen. Also auch Waldausflüge, Exkursionen, Touren in den Öcher Bösch.Von Anfang der Pandemie an sagen uns alle Experten, geht raus. Dann mal los, ich habe viele Termine frei, auch und gerade zum Jahresbeginn.
Vielleicht auch über die Bildungszugabe? Gerade läuft der aktuelle Antragszeitraum, dazu folgende Infos:
Katalog Bildungszugabe „Lernt doch mal woanders“, der neue Antragszeitraum startet am 07.12.2020 und endet am 10.01.2021. Für den Angebotszeitraum  von Mitte Februar bis Juli 21.
Meine Angebote findet man auf Seite 213/214/215
Die aktuellen Informationen zur Antragsstellung finden Sie hier: https://bportal.staedteregion-aachen.de/staedteregion-a-z/-/egov-bis-search/service/11118
Osterferien-Waldwoche für Kinder ab sechs Jahren
Es soll sie wieder geben, die beliebten Waldwochen für Kinder, zu Ostern vier Tage, jeweils vier Stunden rund um den Grenzübergang Köpfchen. Aber auch hier warte ich mit Details…   ist besser.
Und dann noch dies, ganz anderes Thema…
Ab 1. März 2021 habe ich ein kleines feines Häuschen zu vermieten. Mit Garten, mit Garage, Massivholzküche, in einer wunderbaren ruhigen Lage, am Ende einer Anwohner-Sackgasse in Aachen/Hanbruch. Für 1200€ kalt…
Beschreibung
Dieses charmante Einfamilienhaus befindet sich als zweitletztes einer kleinen Wohnstraße in ”Aachen-Hanbruch” zwischen Hasselholz und Backenzahn. Bei der Straße handelt es sich zudem um eine Sackgasse ohne nennenswertes Verkehrsaufkommen.
Diese Lage erfreut sich großer Beliebtheit; sie verbindet ruhiges Wohnen mit einer optimalen Anbindung an die Aachener Innenstadt, das Klinikum, den Campus-Melaten und an den Aachener Wald.
Erdgeschoss: geräumiges Wohn- und Esszimmer sowie die Küche mit Parkettboden und Ausgang in den Garten. Diele mit Steinboden, Abstellkammer und Gäste-WC. Garten und Terrasse sind nach Nordwesten ausgerichtet und fangen bis in den Abend die Sonne ein. Vervollständigt wird das Grundstück durch Terrasse und einen kleinen Teich. Obergeschoss: Insgesamt drei Schlafzimmer, Diele und modernes, weiß-blau gefliestes Tageslichtbad.
Bei Interesse gerne melden…     info@zobel-natur.de
Das war´s für heute, aktuelle Informationen zum Programm, auch zum Thema Braunkohle, auf www.naturfuehrung.com
bleibt/bleiben Sie gesund,

bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,

eine möglichst entspannte Zeit wünscht

der „Waldmeister“
Michael Zobel

 

Wegen der aktuellen Lage muss auch leider die für heute, Freitag 6. November, geplante Dämmerungswanderung am KuKuK ausfallen…

in der Hoffnung auf bessere Zeiten,

Michael Zobel

 

 

 

Ganz aktuell!!! Freitag, 30. Oktober

DANKE für das Interesse an den Pilzwanderungen.

Samstag, 31. Oktober, verlegt auf 11 Uhr, schon ausgebucht…

Freitag, 30. Oktober, noch wenige Restplätze, heute 14 Uhr…

das für heute, einen möglichst erfreulichen Tag wünscht

der Michael Zobel

 

 

Guten Morgen zusammen,

bevor ab kommenden Montag Vieles wieder anders wird, geht es nochmal in den Wald. Wenn Interesse besteht. Die Pilzsaison ist noch nicht zu Ende, deshalb zwei zusätzliche Führungen…   bitte wegen der besonderen Umstände ausnahmslos nur mit Anmeldung…
Freitag, 30. Oktober, 14:00 Uhr, KuKuK, Hexenei und Fliegenpilz, Zunderschwamm und Falscher Pfifferling –  Pilzwanderung (kein Pilzsammeln vorgesehen!) (ca. 2 Std.)
Samstag, 31. Oktober, 12 Uhr, KuKuK, eine weitere Pilzwanderung
was aus den weiteren Terminen wird, wir werden sehen, bitte auf meinen Webseite schauen, da halte ich über die aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden…   bisher war noch geplant
– Freitag, 6. November, 16:00 Uhr, KuKuK, Dämmerungswanderung am KuKuK für Erwachsene und Kinder
Sonntag, 8. November, Wald statt Kohle, 79 Monate Wald- und Dorfspaziergänge, 11.30 Uhr Morschenich, 12 Uhr Beginn, Rundgang durch das „gerettete“ Dorf, danach Spaziergang am und im Hambacher Wald


Die Öffentlichkeit wird weiter belogen, der Hambacher Wald ist nach wie vor nicht gerettet, https://www.klima-allianz.de/presse/meldung/eine-zukunft-fuer-den-hambacher-wald, Morschenich wird ganz aktuell in großen Teilen abgerissen, die Bagger setzen ihr Zerstörungswerk fort, sollen wohl die letzten verbliebenen Menschen vertreiben, gegen alle anderslautenden Beteuerungen.

– Mittwoch, 18. November, Die Waldkäuze – monatliche Waldgruppe für Kinder ab sechs Jahren, 16 bis 18 Uhr, Parkplatz Augustinerweg/Eupener Straße. Zwei Stunden in der Natur am Grenzübergang Köpfchen, beiderseits der Grenze. Spielen, Bauen, Klettern, Schnitzen, Natur erleben mit allen Sinnen. Eine „offene“ Gruppe, Teilnahme jederzeit möglich, einmal, mehrmals…   bitte NUR mit ANMELDUNG!!
das für heute, ich wünsche Gesundheit und trotz allem einen schönen Herbst,
 
der „Waldmeister“ Michael Zobel
 
Guten Tag zusammen,
was für seltsame Zeiten, es hört nicht auf, ganz im Gegenteil. Vennwanderungen am Samstag, ich habe dann nochmals in Eupen nachgefragt, wegen der aktuellen Entwicklung. In der vergangenen Woche hieß es noch, 25 Erwachsene plus Kinder kein Problem..
Und heute kommt folgende Nachricht:
Guten Tag Herr Zobel,
wir danken Ihnen für Ihre Nachfrage.
Außenaktivitäten wie Wanderungen sind erlaubt, allerdings dürfen Sie nur mit vier zusätzlichen Personen wandern gehen.
 
Das bedeutet, keine Überraschung, ich muss nun beide Vennwanderungen absagen. Das fällt mir sehr schwer, ich hatte mich sehr gefreut über das große Interesse und die vielen Anmeldungen. Aber ich muss mich natürlich fügen…   und verplane den Samstag jetzt anders, ausserhalb meines Berufes…
Tut mir leid für die Umstände, ich hoffe auf Verständnis, und auf bessere Zeiten,
liebe Grüße vom Michael Zobel
Ganz aktuell, Freitag, 16. Oktober!!!
Wegen der überwältigenden Nachfrage und der aktuellen Lage muss ich mitteilen, dass BEIDE Pilzwanderungen und auch BEIDE Vennwanderungen schon AUSGEBUCHT sind…
Ich werde zeitnah mitteilen, ob es eventuell noch weitere Termine geben wird.
mit herbstlichen Grüßen, der Michael Zobel
Guten Tag zusammen,
der Herbst ist da. Eindeutig. Endlich Regen. Was für eine Wohltat für die geschundene Natur. Das Naturführer-Programm läuft auf Hochtouren, ein paar Termine sind dazu gekommen…   bitte wegen der besonderen Umstände, Corona u. ä., ausnahmslos nur mit Anmeldung…
Freitag, 16. Oktober, 15:00 Uhr, KuKuK, Hexenei und Fliegenpilz, Zunderschwamm und Falscher Pfifferling –  Pilzwanderung (kein Pilzsammeln vorgesehen!) (ca. 2 Std.)

„Ein Männlein steht im Walde …“ Das mitunter rasche Erscheinen der Pilze regte die Phantasie der Menschen an. Blitz und Donner, sogar der Teufel sollten mit im Spiel sein. Auf unserer Wanderung entlang der deutsch-belgischen Grenze beschäftigen wir uns mit den heimischen Großpilzen. Für das Ökosystem Wald sind Pilze unverzichtbar. Wir werden viel über die faszinierende Biologie, gefährliche Doppelgänger, das Bestimmen der Arten und ihre ökologische Bedeutung erfahren.

Treffpunkt: 15.00 Uhr, KuKuK, das ehemalige deutsche Zollhaus am Grenzübergang Köpfchen, ca. 2 Stunden, 10€ Erwachsene, 5€ Kinder, Anmeldung und weitere Infos unter 0171-8508321 oder info@zobel-natur.de

Samstag, 17. Oktober, 12 Uhr, KuKuK, eine weitere Pilzwanderung
Montag, 19. Oktober, bis Freitag, 23. Oktober, jeweils 11 bis 15 Uhr, Herbstferien-Waldwoche für Kinder am Grenzübergang Köpfchen
 
Wegen der begrenzten Teilnehmer*innen – Zahl ist die Woche schon voll…
 
Aber nun bin ich auf der Suche nach Begleiter*innen, hat wer Lust und Zeit, für vier Stunden mit in den Wald zu gehen, mit mir, mit den Kindern, auch tageweise möglich…   ich bin gespannt, wer sich das vorstellen kann…
 
bitte ab sofort melden, dann besprechen wir weitere Details
Mittwoch, 21. Oktober, Die Waldkäuze – monatliche Waldgruppe für Kinder ab sechs Jahren, 16 bis 18 Uhr, Parkplatz Augustinerweg/Eupener Straße. Zwei Stunden in der Natur am Grenzübergang Köpfchen, beiderseits der Grenze. Spielen, Bauen, Klettern, Schnitzen, Natur erleben mit allen Sinnen. Eine „offene“ Gruppe, Teilnahme jederzeit möglich, einmal, mehrmals…   bitte NUR mit ANMELDUNG!!
Samstag, 24. Oktober, 11 Uhr, Parkplatz Nahtsief, Höllenkessel und Hexenbesen, oh schaurig ist das Moor – Vennwanderung im Brackvenn auf der Spur der Biber…
Wollgras und Palsen, Torf und Sonnentau, Moorfrosch und Fieberklee, das sind einige der Themen auf unserer Wanderung durch das Brackvenn bei Mützenich. Über Stege und Wiesenwege geht es durch das Moor, vorbei an alten Torfstichen und zum Quellgebiet des Getzbaches. Unterwegs gibt es Gelegenheit zum Picknick und zu Spielen rund um Wald und Venn…
Treffpunkt Parkplatz Nahtsief zwischen Eupen und Mützenich, 11 Uhr, etwa 3 Stunden, Erwachsene 12€, Kinder 5€, nur mit Anmeldung
auch diese Wanderung ist wegen der corona-Beschränkungen schon voll, was also tun? Wiel es so schön ist, biete ich diese wunderbare Tour am 24. Oktober gleich zweimal an. Wer also am Nachmittag noch Zeit hat:
Samstag, 24. Oktober, 14 Uhr, Parkplatz Nahtsief, Höllenkessel und Hexenbesen, oh schaurig ist das Moor – Vennwanderung im Brackvenn auf der Spur der Biber…
 
Sonntag, 25. Oktober, sehr wahrscheinlich Wald statt Kohle, Dorf- und Naturspaziergang in Keyenberg und Kuckum, Abschluss im UNSER ALLER WALD, mehr Infos dazu zeitnah auf der Webseite…
 
Freitag, 6. November, 16:00 Uhr, KuKuK, Dämmerungswanderung am KuKuK für Erwachsene und Kinder
Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten…
Treffpunkt 16.00 Uhr, KuKuK, das ehemalige deutsche Zollhaus an der Eupener Straße, 2-3 Stunden, Erwachsene 10€, Kinder 5€, Anmeldung und weitere Infos unter 0171-8508321 oder info@zobel-natur.de
Mittwoch, 18. November, Die Waldkäuze – siehe 16. September…
mehr Informationen zu allen Wanderungen/Führungen auf www.naturfuehrung.com
 
 
und dann noch dies:
 
Aktuell wird es immer noch einen Weihnachtsmarkt in Aachen geben. Auch mit dem wunderbaren Mineralienstand. Ich werde in diesem Jahr nicht dort arbeiten. Aber gutes Personal wird natürlich gesucht, ich habe Silke und Werner zugesichert, bei der Suche zu helfen…
 
Sollte also wer Interesse haben, auf dem Weihnachtsmarkt zu arbeiten, bitte melden, ich leite die Anfragen dann weiter…
 
das für heute, ich wünsche einen erfreulichen Herbst,
 
der „Waldmeister“ Michael Zobel